/ / Wiesbaden

Apotheken in Wiesbaden

Auringen (1) , Biebrich (7) , Bierstadt (4) , Breckenheim (1) , Delkenheim (1) , Dotzheim (4) , Erbenheim (2) , Naurod (1) , Nordenstadt (2) , Schierstein (3) , Sonnenberg (2)
Apotheken-Notdienst für Wiesbaden
  1. Andreas-Apotheke Bleichstr. 16 65183 Wiesbaden Tel.: 0611/374198
  2. Apotheke am Kochbrunnen Taunusstr. 11 65183 Wiesbaden Tel.: 0611/529565
  3. Apotheke am Markt Marktstr. 12 65183 Wiesbaden Tel.: 0611/306509
  4. Brunnen-Apotheke Bleichstr. 26 65183 Wiesbaden Tel.: 0611/302131
  5. Cäcilien-Apotheke Mauergasse 16 65183 Wiesbaden Tel.: 0611/370426
  6. Carolus-Apotheke Bleichstr. 37 65183 Wiesbaden Tel.: 0611/405240
  7. Hirsch-Apotheke Marktstr. 29 65183 Wiesbaden Tel.: 0611/302648
  8. Kur-Apotheke An den Quellen 3 65183 Wiesbaden Tel.: 0611/306531
  9. Löwen-Apotheke Kirchgasse 40 65183 Wiesbaden Tel.: 0611/374101
  10. Marien-Apotheke Kastellstr. 1 65183 Wiesbaden Tel.: 0611/527878
  11. Neue Apotheke Bismarckring 24 65183 Wiesbaden Tel.: 0611/403051
  12. Oranien-Apotheke am Nerotal Taunusstr. 57 65183 Wiesbaden Tel.: 0611/529871
  13. Quellen Apotheke Webergasse 10 65183 Wiesbaden Tel.: 0611/305427
  14. Quickpharm-Apotheke Langgasse Langgasse 42 65183 Wiesbaden Tel.:
  15. Rathaus-Apotheke Karl-Glässing-Str. 10 65183 Wiesbaden Tel.: 0611/301859
  16. Schützenhof-Apotheke OHG Langgasse 11 65183 Wiesbaden Tel.: 0611/302809
  17. Seyberth's Bio-Apotheke Marktstr. 9 65183 Wiesbaden Tel.:
  18. Taunus-Apotheke Taunusstr. 20 65183 Wiesbaden Tel.: 0611/51206
  19. Wellritz-Apotheke Schwalbacher Str. 50 65183 Wiesbaden Tel.: 0611/409565
  20. Adler-Apotheke Friedrichstr. 40 65185 Wiesbaden Tel.: 061150477910
Die Landeshauptstadt ist mit 278.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt in Hessen. Zusammen mit der Landeshauptstadt Mainz in Rheinland-Pfalz auf der anderen Rheinseite bilden beide ein länderübergreifendes Doppelzentrum. Mit 15 Thermal- und Mineralquellen ist die Stadt am Taunus eines der ältesten Kurbäder Europas, schon die Römer nutzten die heißen Quellen. Vom 12. -19. Jahrhundert gehörte Wiesbaden den Grafen Nassau und wurde 1806 Regierungssitz des Herzogtums Nassau. Es entstand das Stadtschloss, in dem heute der hessische Landtag seinen Sitz hat.

Kaiser Willhelm II. und sein Hofstaat hielten sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts häufig zur Sommerfrische in Wiesbaden auf. Es entstanden viele repräsentative Gebäude wie das Kurhaus mit Spielbank und das Hessische Staatstheater.

Inzwischen hat sich der Kurbetrieb gewandelt hin zu einer Reihe von spezialisierten Kliniken, bekannt ist z. B. die Deutsche Klinik für Diagnostik sowie einige kosmetische Privatkliniken und allgemeinmedizinische Krankenhäuser wie die Dr.-Horst-Schmidt-Kliniken und das St. Josefs-Hospital.

Wichtige Arbeitgeber sind neben Abbott, Kion Group, SCA, Dyckerhoff und der im Industriepark Kalle-Albert ansässigen SGL Carbon auch die bekannten Henkell & Söhnlein Sektkellereien, die Wiesbadens Zugehörigkeit zum Rheingau, dem größten Weinanbaugebiet in Hessen, dokumentieren.